Leitung

Home 
über uns 
Aktuelles 
Leitung 
Team 
Kursangebote 
Stundenplan 
Preise 
AGBs 
Kontakt 
Projekte 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stefania Giannetti...

... ist eine professionelle Tänzerin mit einer beruflichen

 Tanzausbildung. Ihre Ausbildung fing in Italien bei

Prof. Cantello an und  beendete  nach zweijähriger

Ausbildung an  der „École Mudra International“ in Brüssel,

unter der Leitung von Maurice Bejart.

Ihre berufliche Laufbahn begann in Italien 1990 beim  Ballett  des "Teatro Nuovo" in Turin. Ihre Karriere setzte sie mit Yuri Vamos                                    

Photo: Ulrike Grönfeld

fort, zuerst  beim "Ballett der Oper Bonn" und dann  beim "Ballett  des Stadttheaters Basel". Nach einjährigem Vertrag beim  "Ballett der Städtischen Bühnen Nürnberg" wurde sie beim "Tanztheater der  Komischen Oper Berlin"engagiert. Hier arbeitete sie mit unterschiedlichen Choreographen, wie Jan Linkens, Martino Müller, Lionel Hoche, Cesc Gelabert, Tom Simons, Amanda Miller und Richard Werlock. 

Ab 2001 startete ein neues Kapitel ihres Lebens: nach einem sechsmonatigen Sprachstudium an der "Tibet University" in Lhasa  fing sie  das Studium der Geographie und der Ethnologie an der Freie Universität zu Berlin und an der Humboldt Universität. Dieses wurde September 2007 mit dem akademischen Grad von  Magistra Artium erfolgreich abgeschlossen. Während diesem Zeitraum folgten mehrere Reise und Aufenthalten in Indien, Nepal und Tibet, die sie zur Kultur der Himalaya-Regionen näherten.

Aus ihren Himalaya-Reisen und Studien sind folgende Tanzprojekte entstanden:

Das Solo-Tanzstück " 'Khor- die getanzte Darstellung eines Mandalas" . Diese Choreographie wurde europaweit an mehreren Tanzfestivals  aufgeführt ( Berlin, Briancon - Frankreich, Pragelato - Italien). 2011 wurde "`Khor" für die Endrunde am internationalen Wettbewerb "Das beste deutsche Tanzsolo" gewählt.  Ein Workshop für Kinder und Jugendliche:  "Mandala tanzen, Mandala zeichnen" in Rahmen der Veranstaltung " Entdecke den Buddhismus! - Mit Paul im Museum für Asiatische Kunst"  wurde  im Juni 2011 beim Museum für asiatische Kunst Berlin erfolgreich aufgeführt.

Im Juni 2009 grundete sie ausserdem das Projekt Geotanz und war damit beim Asilo Italiano e.V.  im Rahmen des Projektes  „Die Umwelt kreativ erfahren“  bis Oktober 2012 tätig.

 

Ihre zwei jährige Weiterbildung in Tanzpädagogik absolvierte sie 2009-2011 mit dem Abschluss "geprüfte Tanzpädagogin für kreativer Kindertanz, Ballett (nach der Waganowa - Methode), und Modern Dance (nach dem Jooss-Ledeer Methode). Aktuell lässt sie sich ausserdem  in Laban/Bartenieff Bewegungsstudien weiterbilden.

 

Seit September 2007 ist sie als Tanzpädagogin in Berlin tätig und seit Januar 2013 ausschliesslich  in ihrer eigenen Ballett - und Tanzschule!

 

Ihr Motto lautet:

Wir sind wir bewegen

 

Copyright (c) 2015 Danzarte. Alle Rechte vorbehalten.

info@danzarte.de